Wir sind wieder da!!!

Lang lang ist es her, seit dem letzten Eintrag im 40inch Longboardmagazin-Blog.
Seit Anfang Mai befinden wir uns auf Deutschland-Tour und ziehen im Norden Deutschlands an der Küste entlang. Einige von euch haben wir getroffen und hatten bis dato eine gute Zeit. Unser Büro in Neu-Isenburg ist natürlich schwierig zu erreichen, es ist nur von 12-17 Uhr besetzt. Lisa gibt ihr bestes! Dazu kam der Poststreik der bei einigen Magazinkäufern für eine Menge Unmut gesorgt hat.

Natürlich haben wir die Zeit im Norden auch dafür genutzt um interessante Themen für euch zusammenzustellen. Und wir haben an unserem Buyersguide gearbeitet.
Dieser wurde laufend überarbeitet und das Gefühl ihn niemals in diesem Leben zu komplettieren bleibt. Zuviele neue Firmen, Boards und Rollen, die wir
alleine in den letzten zwei Monaten kennengelernt haben. So haben wir beschlossen, den Buyersguide zusammen mit unserer Augustausgabe herauszubringen.

Die Akkus sind wieder aufgeladen – also lassen wir es krachen!

Als erstes wenden wir uns einer Neuentwicklung aus den Staaten zu. Hatten wir auf der ISPO bereits das Glück mit den FLUXX Bearing Oil Erfindern zu
fachsimplen, so scheint der Trend zu Bearing Oil inklusive Nanotechnologie nun auch „out-of-the-box“ zu beginnen.
Bronson Speed Co. ist unseres Wissens nach die erste Firma die ähnlich hochwertiges Öl nun direkt in den Lagern verwendet. Nach eigenen Angaben hat der Hersteller NHS fast drei Jahre an diesen Lagern gearbeitet. Und ebenso wie Sharkwheel behauptet auch NHS nun einen Artikel, den es von Anbeginn im Skatesport gab, neu erfunden zu haben. Der Unterschied zum Rollenerfinder Sharkwheel ist jedoch das nicht eine Nische gefüllt wird, sondern dass man angetreten ist um globaler Marktführer zu werden. Bescheidenheit geht anders…Schaut man sich das Produkt genauer an – leider nur digital, und liest dann noch die Spezifikationen, so könnte es tatsächlich das kommende Produkt im relativ kleinen „Kugellagermarkt“ werden.

Was macht den Unterschied?

So ziemlich alles was einen Bearing ausmacht wurde überarbeitet. Interessant sind die Shields die keinen Dreck hereinlassen bzw. die Verschmutzung
reduzieren und den Ölaustritt eliminieren. Dies verbunden mit der neuartigen Konstruktion (die Kugeln sitzen sehr tief in den Channels), die den
Schaden an den Kugeln minimiert und die Kugeln gleichmässsig ölt, ist schon mal sehr innovativ. Was man in 35 Monaten alles herausfinden kann, ist schon
respekteinflössend. Wußtet ihr dass die Kugeln in den Standardkugellagern eine kleine Welle Öl vor sich herschiebt, was wiederum die Laufleistung be-
einträchtigt. Die Bronson Bearings haben dieses Problem nicht mehr. Aber merken wird das wohl niemand wirklich.

Die Liste der vielen Vorteile der neuen Bearings ist hier aufgelistet.

https://www.facebook.com/BronsonSpeedCo/info?tab=page_info

Was fehlt ist der Preis und ein deutscher Distributor. Aber ich bin mir sicher, es dauert nicht lange und wir werden die feinen Teile auch in Deutschland
bei den üblichen Verdächtigen bestellen können.

Wer keinen Bock hat solange zu warten, nehmt einfach eure gewohnten Bearings. Die tun es nämlich auch 😉 – ihr wißt ja, kann der Buur nicht schwimmen, dann
liegts an der Büx.