Schußsicheres Skateboard benötigt?

Wir dachten erst an einen Marketinggag, als wir vom schußsicheren Turtle Board hörten. Aber dieses Deck ist tatsächlich schußsicher und genau dafür konstruiert worden. Griffin Burke ist der Gründer und Inhaber dieser kleinen Firma. Schaut man sich die Landkarte der USA an und legt einen Layer mit allen Schießereien in US Schulen seit 2013 darüber, dann ist die Idee schon gar nicht mehr abwegig. Vielen wird es nicht bewußt sein, dass es über 227 Schießeren gab und die Angst verständlicherweise groß ist. 141 Menschein sind seit dem Columbine Massaker an US Schulen gestorben. Hinzu kommt die Befürchtung von terroristischen Attacken seitens der ISIS oder von Splittergruppen.

Griffin ist Lifeguard in Newport/Kalifornien und sein Job ist es, sich Gedanken über die Sicherheit anderer zu machen. Kurz nach der Schießerei an der UCLA im Jahr 2016 saß Griffin mit einem Kumpel zusammen und sagte „Schade dass dein Skateboard nicht schußfest ist, du hast es ja eigentlich immer dabei“ – die Idee war geboren.

Diue schußsicheren Minicruiser werden im Verkauf bei 165 Dollar liegen. Damit liegen sie im Rahmen dessen, was derzeit für transparente Boards aufgerufen wird. Es gibt diese Bretter auch in anderen Farben wie grün, gelb oder rot. Ob sie sich langfristig etablieren können, bleibt abzuwarten. Zum Glück müssen wir uns in Deutschland noch keine Gedanken um derlei Decks machen.

Flattr this!