Featured Image
Skate o Muerte

Skate o Muerte

  • Posted by g 40
  • On August 21, 2018
Noch nicht bewertet.

Skate o Muerte

Cuba Unterground

20180 h 05 min
Kurzinhalt

Yojani und seine Freunde leisten Pioniersarbeit beim Aufbau der Skatekultur auf Cuba.

Metadaten
Regisseur
Laufzeit 0 h 05 min
Starttermin 1 August 2018
Kameramann
Detail
Film-Details
Bewertung Nicht bewertet
Bilder
Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.
Schauspieler
Mit: —

Skatekultur trotz Handelsembargo

Cuba war und ist einer der am meisten mitgespielten Staaten im näheren Umfeld der USA. Das US Handelsembargo gegen den Inselstaat war Wirtschaftskrieg von einem Goliath gegen eine kleine Insel, die das Wohl der Menschen über das der Konzerne gestellt hatte. Sozialismus wurde das genannt, und besonders spannende Kapitel in diesem Buch sind natürlich die Invasion der Schweinebucht, das Blacksite Gefängnis Guantanamo und auch die vermutlich einzige Südseeinsel Deutschlands: Die Ernesto Thaelmann Insel der ehemaligen DDR.

Die Unnachgiebigkeit vor dem übermächtigen Gegner U.S.A. nicht einzuknicken, hat nicht nur internationales Ansehen und Solidarität gebracht, sondern auch mit der Bereitschaft zu tun, Schmerzen in kauf zu nehmen — Sanktionen. Daher ist der Skatesport auf Cuba einer kleinen Gruppe vorbehalten gewesen, die Verwandte in den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern hatten. Ein paar der Eigenschaften die Skater weltweit miteinander teilen, ist die störrische Unnachgiebigkeit, wenn es darum geht sich weiter zu entwickeln. Da werden Blessuren & Schmerzen in Kauf genommen wie es Cuba getan hat, um höhere Werte zu erreichen und zu schützen. Unsere Helden bluten allesamt gleich rot — egal aus welchem Land sie kommen, wieviel Melanin sie haben oder welches Geschlecht besser zu ihnen passt.

Skate o Muerte

Trotz der natürlichen, schönen Insel-Lage hat Cuba auch die Auswirkungen der wirtschaftlichen Ausgrenzung erfahren. Die Skate Pioniere von der Insel haben keine Zuschüsse erwarten können beim Bau ihres Skateparks. Do It Yourself ist ihre Devise. So haben sie sich nicht entmutigen lassen, und Ramp nach Ramp entstand der Skatepark in der Hauptstadt Havanna. Da wird das Skateboard sowohl Ziel, als auch Werkzeug, Sportgerät und Philosophie. Yojani Pérez Rivera ist einer der Skateaktivisten des Landes und treibende Kraft des Skateparks Clinico y 26. In diesem Film zeigt Yojani wie das Skaten auf der Insel seinen Grip bekommen hat und welche positiven Effekte der Sport auf das soziale Gefüge hat. Die Illustration von Yojani ist übrigends vom gfkDSGN Kolletiv für uns gemacht worden.

Wenn ihr vom Skateboardfahren auf der Trauminsel nicht genug bekommen könnt, dann haben wir noch einen anderen Film als Empfehlung. A Longboard Trip to Cuba