Longboardtour 2 – die dritte

Gegendarstellung: In einem Onlineartikel haben wir guten Glaubens behauptet, dass von der Youtubegruppe um UNGE, Dner und co. sogenannte Billoboards in die Kamera gehalten wurden, um dafür Werbung zu machen. Dies war NICHT so. Bei den gezeigten Boards handelte es sich um Qualitätsboards der Marken Rayne und Santa Cruz. Wir sind hier leider einer Fehlinformation aufgesessen. Für das Mißverständnis möchten wir uns entschuldigen. Mehr über die Tour in der Printausgabe 17 der 40inch.