Longboards im Supermarkt

Longboards im Supermarkt

Longboards im Supermarkt… Die Longboardwelle hat den Billiganbietern einiges an Euros in die Kasse gespielt. Was bleibt? Durch den Boom ist das Longboard in den Mainstream gespült worden.  Jedes Kaufhaus, jeder größere Supermarkt und jeder große Spielzeugladen MUSS nun Longboards im Lowbudgetbereich mit ins Sortiment nehmen. Dies ist der Lauf der Dinge. Vor ein paar Jahren gab es das 20 Euro Skateboard, das überall präsent war, weil der Käufer ein umfassendes Angebot erwartet. Es geht den Leitern der Kaufhäuser oder Märkte nicht immer darum, ein perfektes, von der Performance her leistungsstarkes Board zu präsentieren. Zielführend ist der Wunsch ein günstiges Produkt anzubieten.

Und hier regiert dann nicht mehr Produktmanager, sondern die Buchhaltung. Und die sagt klar: Wir müssen sparen. Warum denn ein hochfunktionelles Deck – wenn es eine zwei Dollar günstigere Variante gibt. Das Urethan gibt es billiger. Klar drauf damit, unser chinesischer Vertragspartner arbeitet schließlich für xy, der kennt sich aus. Am Ende hat man ein 12 Dollar Longboard zusammengestellt, was man für 39 Euro gewinnbringend verscheuern kann. Denn die Erwartungshaltung der Käufer ist nicht sehr hoch. Sie erwarten kein 200 Euro Board. Insofern das Kind, dieses Board ohnehin nach zwei Wochen in den Keller bringt. Soweit – soweit verständlich.

Was aber ein wesentlicher Punkt der übersehen wird ist: Diese Konstruktionen sind gefährlich. Sie brechen, sie fahren nur Geradaus oder sie lenken zuviel und produzieren Wheelbites.  Liebe Eltern! Bitte kauft eure Boards im Fachhandel und laßt euch beraten.

Auf dem Bild erkennt ihr, was mit derart Billoboards passieren kann. Moonshine Teamrider Richard Enzmann hatte an der Kasse eines Supermarktes einen Vater gesehen, der das Board umtauschen wollte. Die 40kg schwere Tochter hat es zerlegt. Wahrscheinlich ist sie damit in die Bowl oder so. Das Ergebnis ist allerding deckungsgleich mit unseren Erfahrungen. Wir hatten in der Vergangenheit Penny gebeten eine Stellungnahme zu den vielen Billigkopien zu schreiben. Leider haben die Jungs grad andere Probleme… Deshalb schreiben wir es hier zur Sicherheit nochmal: Kauft Markenware!

Flattr this!