Longboard-Billigangebote zu Weihnachten

Longboard-Billigangebote zu Weihnachten

In den letzten Tagen häuften sich unsere bundes- aber auch weltweiten Telefonate mit Herstellern und Shops,
Ein großes Fragezeichen steht derzeit in den Gesichtern, die noch vor zehn Monaten so hoffnungsvoll bei der ISPO Bestellungen entgegennahmen.
Der Grund für die Sorgenfalten? Viele Supermärkte und Onlineanbieter hauen derzeit Longboards für weit unter 100 Euro raus. Weihnachten…
Damit reagieren die Großmärkte und Onlineshops auf den Bedarf – keine Frage.
Aber damit treten sie auch vielen Skateshopinhabern und Herstellern von Markenmaterial
richtig in die Eier. Verkaufen die etwa Fleischkäse,Weinachtsgänse oder Dosensuppen?
Nein, weil jeder das verkaufen sollte, von dem er Ahnung hat. Und da kann der Einkäufer von Fridl, Baldi oder RÖWÖ noch so clever sein.
Die Boards sind in der Regel eine Gefahr für die Leute, die darauf fahren.
Dies solltet ihr dringend verinnerlichen und denen mitteilen, die Bretter zu Weihnachten verschenken wollen.

Der Grund warum eine Rolle von These, 60,00 oder 70,00 euro kostet – oder eine Set Achsen von Caliber, Paris oder Bolzen im gleichen Preissegment
angesiedelt sind?

Weil eine Menge Entwicklunsarbeit eingeflossen ist und die Leute, die solches Equipment bauen, eine Menge Arbeit und KnowHow hereingesteckt haben.

Es ist kein Geheimnis, dass sich die Qualität der Billigboards der Grossisten in der Qualität gesteigert hat. Wenn auch nicht in der Art und Weise, dass
man ansatzweise von Markenqualität reden könnte.
Es bleibt der fade Beigeschmack des Manchesterkapitalismus. Einfach das Kapital über den Menschen stellen, ist in unseren Augen auf gut Deutsch: Scheisse.

Für die Supermarktketten mag es eine Verbesserung der Kennzahlen sein, mehr nicht.

Für den Onlinhändler, der extra 40 Container aus China geordert hat, Erfüllung des Kalküls oder auch Notverkauf.

Für den Skateshop vor Ort ist ein solches „handeln“, die Hand an der Schaufel zum Grab.

Erneut unser Aufruf (wie schon seit Jahren)

Kauft NICHT im Supermarkt!

Kauft KEINE Billigboards!

Kauft online nur im Fachhandel!

Oder wollt ihr demnächst statt im Skateshop, lieber an der Fleischtheke des Supermarktes
über Eure Longboardrollen fachsimpeln?

Jeder Skateshop hat sicherlich auch günstige Boards im Sortiment, die für Euch funktionieren.
Longboard zu Weihnachten? Ja, bitte – aber vom Local Shop (skate – nicht Käse oder Wurst)

Longboard-Billigangebote zu Weihnachten?

SUPPORT YOUR LOCAL SHOP
DANKE fürs Teilen.

20150207_185938

 

1 Trackback / Pingback

  1. Billig Longboard Vergleich - günstig oder billig? › strongg.com

Kommentare sind deaktiviert.