Jucker Hawaii übergibt Skate-Aid über 25.000 Euro

Heute erreichte uns eine Pressemeldung von Obarns von Jucker Hawaii… Wir finden es großartig, wenn eine solche Summe gespendet wird, um den Kids  in ärmeren Ländern neue Möglichkeiten zu bieten.

Als kleinen Anstoß würden wir empfehlen, das Geld nicht nur in Projekte in Länder der dritten Welt zu geben, sondern davon eventuell hier mit Flüchtlingen zu arbeiten.

 

JUCKER HAWAII überreicht 25.247,04 Euro an skate-aid.ev

Skate & donate

Hennef. Am 22.06.2015 war es soweit, JUCKER HAWAI’I hatte Titus Dittmann, den Pionier des Skateboardens, bei sich im Shop in Hennef zu Gast. Grund des hohen Besuchs ist ein gemeinsames Projekt zwischen skate-aid und dem Label JUCKER HAWAII. Alle Einkünfte dieser Kollaboration wurden nun an die wohltätige Organisation überreicht.

Titus Dittmann hat mit skate-aid schon viele Projekte für Kinder und Jugendliche umgesetzt und bringt das Skateboarden auch in die Krisen- und Kriegsgebiete dieser Welt: „Wir möchten den Kindern und Jugendlichen durch das Skaten zu neuem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl verhelfen. Ein Mädchen das super skaten kann, hat etwas ganz eigenes erreicht, das noch nicht einmal der Dorfälteste oder der Mullah so gut kann wie sie und das macht stark.“

JUCKER HAWAII hat vor zwei Jahren ein Longboard namens „Donator“ auf den Markt gebracht, welches das skate-aid Logo trägt. 10% des Verkaufspreises wurden pro verkauftem Longboard gesammelt und nun feierlich an Titus Dittmann, als Stellvertreter und Gründer der Organisation, überreicht.

Das hawaiianische Longboard Label JUCKER HAWAII, dessen Europazentrale in Hennef ist, konnte die stolze Summe von 25.247 Euro für neue Projekte sammeln. „Mit dieser Hammer-Summe können wir ein komplett neues Projekt, wie zum Beispiel einen Skatepark in Afrika, finanzieren“ so Titus.

Wer skate-aid unterstützen möchte, findet das Longboard „Donator“ unter www.juckerhawaii.com oder im Store in der Königsstr. 19b in Hennef. Ferdinand Schütt

Foto: Frederic Hensel

Flattr this!