Downhill Marathon

Kamikaze Downhill Rennen — 69 Kurven zum Liebhaben

Kamikaze Downhill Marathon Japan - 69 Switchback - Long Distance Board Race

Die Einwohner Japans fallen häufiger mal durch ihren extravaganten Stil auf. Das gilt für die Teekultur, TV Sendungen wie „Takeshi’s Castle“, ihre Art der Kriegsführung und natürlich auch für den Longboard-Sport. Kein Grund also, um gleich mit den Slidehandschuhen zu wedeln, oder? Doch, denn einen derart heftigen Kamikaze Downhill Marathon gab es nicht — zumindest bis vor kurzem.

69 Switchback Race

Das Rennen wird von der österreichischen Energie-Bizlbrause gesponsort und findet demnach auch nicht auf irgendeiner x-beliebigen Downhill-Strecke statt. Die fast 10 km lange Strecke der Tsugaru Iwaki Skyline gilt mit 8-10% abfallenden Abschnitten und den atemberaubenden 69 Kurven zu den gefährlichsten Strassen der Welt — genau das richtige also für Selbstmordasphalttäter. Ernsthaft — wer bei dem Luftbildes keine feuchte Zehen bekommt, ist entweder kein Longboarder, klinisch tot oder gehört längst zur Welt-Downhill-Elite.

Kamikaze Downhill Marathon - Longboard Race - Japan - Tsugaru Iwaki

Die 1960 eröffnete Strasse führt direkt auf den Iwaki Vulkan. Die Mout der privatisierten Straße beläuft sich auf knapp 13 Euro (1800 ¥en) und scheint für den ganzen Tag zu gelten. Ob die Mout auch den Sessellift beinhaltet ist für uns nicht ohne Japanisch Kentnisse zu klären gewesen, aber höher als zum Parkplatz möchte vermutlich keiner von uns Longboardern. Radfahren ist ganzjährig auf der Strecke verboten.

Der Krater hat einen Durchmesser von guten 2 Kilometern und gilt nach wie vor zu den aktiven Lavaspuckern. Allerdings hatte der Feuerspucker seinen letzten Ausbruch 1863 und 1986 wurde zuletzt Rauch beobachtet. Doch die heissen Quellen rundrum bieten den übersäuerten Muskeln der Downhill Marathon Athleten die perfekte Entspannung nach einem derartigen Downhill Maraton. Der Iwaki-San (岩木山) liegt direkt im Tsugaru Quasi-National Park und zählt zu den 100 berühmtesten Bergen des Inselstaats. Kartografiert wurde der Stratovulkan übrigends erstmalig 1805 von dem deutsch-balten Adam Johann Baron von Krusenstern.

 

Downhill Marathon – 69 Switchback – Japan

 

digitale Steckenbegehung