Das teuerste Skateboard der Welt

Das teuerste Skateboard der Welt war in 2012 ein Board, das Alex Luxat entwickelt hatte. Man rechnete mit 5000 Euro. Es hatte jedoch auch diverse Funktionen und war aus feinstem Carbon. Die Aufgabe des Boards: Schnell fahren und dies mit dem integrierten GPS aufzeichnen. Alles in allem fette deutsche Handwerkskunst.

Im Internet sind wir nun über ein Brett gestolpert, dass mit 15.000 Dollar, das Board von Alex wie einen Trabbi ausschauen lässt. Es besteht aus purem Gold.  Gerüchte besagen, dass der Goldständer hier Pate in der Entwicklung war. Im Gegensatz zu Wefunks Rennboliden scheint das Brett jedoch nicht wirklich was zu können. Ach doch, es glänzt und laut Hersteller, soll es wohl auch wie ein normales Board funktionieren.

Gebaut dürfte es für jemanden sein, der es sich dann um den Hals hängt und ein Superstar im HipHop Business werden will. Gerüchten zufolge soll es die passende Kette dazu geben.

Einzelheiten über Kugellager und Rollen konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Testen durften wir auch nicht. Schade… naja von uns hat eh keiner nen Stiernacken…

Das Griptape sieht sehr exclusiv aus. Ebenso wie die Rollen. Die dürften allerdings ein wenig rutschen. Rost braucht das Goldschnittchen jedenfalls nicht zu fürchten. Und nein… wir verlosen es nicht.

 

Griptape de Luxe

 

Mehr Infos auf www.shutnyc.com

Flattr this!