China in 30 Tagen

Beginnt man zum Thema Longboardtouren zu recherieren, dann verliert man sich in den vielen kleinen und großen Filmprojekten, die es in den vergangenen Jahren gab. Beeindruckend ist die Longboard China Documentary die von drei Spaniern gedreht wurde. 31 Tage ist das Team für die New Yorker Longboardkultschmiede Bustin Boards durch China gefahren und hat die Erlebnisse auf Video festgehalten.

Das Video zeigt aber nicht nur Skaten, sondern auch die Kultur des Landes. Die Bilder lassen einen in das Land eintauchen, tiefer als es so manche „Reportage“ der öffentlich rechtlichen Fernsehens vermag. Vergnügliche 30 Minuten in denen sie das Land auf Skateboards, Longboards, dem Fahhrad und öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Und das ohne große Sprachkenntnisse. Und im Laufe des Films finden die drei sogar Geschmack an Gerichten wie Bambus mit verfaulten Eiern.

Beeindruckend bei 20.30 – DER Skatepark…

Flattr this!